Die Orgel

Unsere Orgel

Unsere Orgel wurde 1881 von der Fa. Furtwängler und Söhne in Elze gebaut und am 4. Advent 1881 geweiht. 1912 erhielt sie ein elektrisches Gebläse. 1960 wurde sie gründlich überholt und dem barocken Klangideal entsprechend verändert. Disposition von 1960: 1. Manual: Prinzipal 8’, Quintade 8’m Oktave 4’, Gemshorn 4’, Oktave 2’, Nasat 22/3, Mixtur 4-fach 11/3. 2. Manual: Gedackt 8’, Prinzipal 2’, Gedacktflöte 4’, Sesquialtera 2-fach. Pedal: Subbass 16’, Prinzipal 8’, Oktave 4’, Nachthorn 2’, Mixtur 3-fach.

1972 wurde das Nachthorn 2’ im Pedal gegen eine Posaune 16’ aus dem Ratzeburger Dom getauscht. Dieses Register wurde 1981 nachintoniert. Mit ihren 16 Registern hat die Orgel etwas mehr als 1000 Pfeifen.